Grasbrunner Lauf abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der Corona-Krise hat sich das Grasbrunner-Lauf-Team entschlossen, den Grasbrunner Lauf im Juli abzusagen.

Auch wenn bis zum Veranstaltungstermin die bestehenden Regelungen entsprechend gelockert würde, sieht sich der TSV Grasbrunn hier doch in der Pflicht, seine Mitglieder und Gaststarter zu schützen. Bei einer Veranstaltung in dem Rahmen, wie wir ihn kennen, können wir die erforderlichen Hygienemaßnahmen nicht zuverlässig umsetzen.

Deshalb haben wir uns schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen und hoffen, im nächsten Jahr, am 03.07.2021, wieder mit allen Teilnehmern eine ganz besondere Veranstaltung erleben zu können.

km sammeln gegen Corona – Macht mit!

Unser Immunsystem ist viel stärker und leistungsfähiger (v.a. und auch gegen Corona), wenn wir uns regelmäßig an der frischen Luft bewegen und das Lungenvolumen von Zeit zu Zeit voll ausnützen.
Sportliche Betätigung an der frischen Luft, im Kreis der Familie, ist auch während der Ausgangsbeschränkung ausdrücklich erlaubt.
Um die Kinder auch während der trainingsfreien Wochen dazu zu motivieren, hat sich die Abteilung Sport & Spiel folgende Challenge überlegt:
Wir laufen gegen Corona! – Eine Mitmachaktion der Leichtathletik-Kinder

Die Leichtathletik Kinder und ihre Familien sammeln beim Joggen, Gehen, Radeln oder Rollschuhlaufen km und laden sie hoch.

https://www.surveymonkey.de/r/TSV_Grasbrunn

Inzwischen wurde auch die Fußball-Familie des TSV Grasbrunn aufgenommen. Insgesamt haben bisher wir mehr als 12.900 km zurückgelegt.

Auf der Karte seht ihr, wo wir zur Zeit stehen. Die zurückgelegte Strecke entspricht etwa der dreiviertel Strecke um das Mittelmeer herum, doch wir möchten den Kreis schließen. Helft uns, das komplette Mittelmeer zurück nach Grasbrunn zu umrunden!

Mehr Infos zur Challenge gibt es hier:
https://www.merkur.de/sport/amateur-fussball/landkreis-muenchen/corona-challenge-tsv-grasbrunn-einmal-ums-mittelmeer-13656068.html

Sportabzeichen-Verleihung für 104 Kinder des TSV Grasbrunn

Anfang Februar wurden durch Bürgermeister Klaus Korneder und dem 1. Vorstand des TSV Grasbrunn, Uli Hammerl, den erfolgreichen Leichtathleten ihre Urkunden und Abzeichen verliehen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen und wird in Vereinen in ganz Deutschland abgenommen. Es kann sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern und Jugendlichen erworben werden. Hier gibt es vier Bereiche, sog. motorische Grundfähigkeiten (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination), in denen man jeweils eine Disziplin erfolgreich absolvieren muss. Je nach Leistung kann man Bronze, Silber oder Gold erwerben. (https://sportabzeichen.dosb.de/)

Im Jahr 2019 legten beim TSV Grasbrunn 104 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren erfolgreich ihre Sportabzeichen-Prüfung ab. Zum ersten Mal waren in diesem Jahr auch 7 Familien dabei, die das Familien-Sportabzeichen ablegten. Dazu sind mindestens 2 Teilnehmer einer Familie aus 2 Generationen erforderlich.

Bereits letzten Juli absolvierten die Leichtathletik-Gruppen die vorgesehenen Disziplinen Laufen, Springen und Werfen draußen im Sportpark. Im Herbst konnte dann noch nachgebessert werden z.B. durch Waldläufe, Seilspringen usw.

Es gab viele junge Neueinsteiger, die gerade erst mit der Leichtathletik begonnen haben. Unsere „alten Hasen“ haben die Sportabzeichen bereits bis zum 10.Mal in Folge erworben!

Herzlichen Glückwunsch nochmal an alle! Toll, dass Ihr mitgemacht habt! Vielen Dank auch an alle Eltern, die fleißig mitgeholfen haben!

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampsportes!

Erfolgreicher Auftakt zum Wendelstein-Cup 2020

Am 25.01.2020 war es wieder soweit. Der Startschuss für den Wendelstein-Cup 2020 fand in der Sporthalle in Poing statt.

Dieses Jahr war das Interesse der Grasbrunner Leichtathleten besonders hoch, 34 Kinder wollten mit dabei sein und an den Erfolg vom letzten Jahr anschließen.

Damit niemand zu Hause bleiben musste, wurden drei Gruppen gebildet. Mit Team „schwarz“ kamen die älteren Jahrgänge (2009) und somit erfahrene Cup-ler zum Einsatz. Zwei weitere Teams wurden aus überwiegend neuen und jungen Teilnehmern (Jahrgänge 2010 und 2011) gebildet.

Alle Kinder waren mit vollem Einsatz und Herzblut dabei und haben ihr Bestes gegeben. Am Ende standen wir im 23 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld auf dem 8., 19. und 20. Platz. Ein guter Auftakt in die neue Saison!